Muttermittel

bildschirmfoto-2016-11-17-um-10-05-23

Human Nosoden

Die Ursubstanz entstammt dem mütterlichen Organismus, mit der Aufgabe das Kind wachsen zu lassen und zu schützen.

Diese Energie steht uns ein Leben lang in potenzierter Form zur Verfügung. In jeder Phase der Veränderung und des Umbruchs bieten diese Mittel Schutz, Vertrauen, das Besinnen auf die eigene Kraft in uns, die Liebe heißt.

Sie unterstützen z.B. Kinder

– beim Durchschlafen
– bei Trennung (Kita / Schule)
– bei Hautproblemen (Allergien)
– nach Impfungen
– während der Pubertät
– in der Schule und im Studium und im Erwachsenenalter
– bei Ängsten
– BurnOut
– während der Wechseljahre
– in der Trauerbewältigung
– bei Demenz

Diese nährenden Homöoptathika beeinflussen das seelische Wohlbefinden. Körperliche Symptome sind Zeichen unseres seelischen und geistigen Befindens. Placenta stärkt das Urvertrauen. Nabelschnur gibt uns die Bindung zur Erde und die Anbindung an das Universum. Fruchtwasser gibt uns Geborgenheit nach traumatischen Erlebnissen. Muttermilch sorgt für den inneren Ausgleich. Käseschmiere gibt inneren und äußeren Schutz.

„Die Muttermittel sind in der Lage tiefe Gefühle von Verlassenheit, getrennt sein und Ungeschütztheit zu wandeln.“ (Melissa A.)

Ich biete Behandlungen und Fortbildungen für junge MÜtter in der Anwendung der Homöopathie und Arzneimittelverreibungen nach der Geburt: Placenta, Nabelschnur, Fruchtwasser, Muttermilch und Käseschmiere.

Sie können mich jederzeit kontaktieren, wenn Sie Fragen haben.